Bachblüten

Bachblütentherapie

In den 1930er Jahren entwickelte der Engländer Edward Bach 38 verschiedene Blütenessenzen, die er bestimmten Gefühlszuständen (zum Beispiel Angst, Unruhe oder Nervosität) zuordnete. Dementsprechend gibt es Listen, welche jeder Bachblüte den entsprechenden Gemütszustand zuweisen.

Bachblüten sind homöopathische Blütenessenzen, die als sanfte Helfer für die Seele gelten und uns dabei unterstützen können negative Gemütszustände zu harmonisieren. Auf diese Weise können sie das allgemeine Wohlbefinden verbessern sowie Körper und Geist in Einklang bringen.

Wirkung von Bachblüten

Unser körperliches Wohlbefinden kann sich erheblich auf die Psyche auswirken. Genauso kann sich im Gegenzug auch unser psychisches Befinden auf unseren Körper und unsere Gesundheit auswirken. Körper, Geist und Seele sind eng miteinander verbunden und beeinflussen sich gegenseitig.

Deshalb wird in der Bachblütentherapie davon ausgegangen, dass jeder Krankheit oder Krise eine seelische Störung vorausgeht. Diese bringt das natürliche Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele aus der Balance und blockiert die Selbstregulierungskräfte des Körpers.

Bei der Behandlung einer Krankheit sollte aus diesem Grund immer auch die Psyche mit behandelt werden. Mithilfe der passenden Blütenessenzen sollen seelische Störungen und Blockaden gelöst werden und somit das Gleichgewicht wiederhergestellt werden, damit der Mensch gesunden kann.

Anwendung von Bachblüten

Je nach Beschwerden können die Blütenessenzen einzeln - der jeweiligen Gemütslage entsprechend - angewendet werden oder auch in individuell zusammengestellten Mischungen kombiniert werden. Hierbei können Sie sich anhand der Bachblüten-Listen orientieren oder sich von einem Therapeuten oder Apotheker beraten lassen.

Für eine Bachblütenmischung gibt man jeweils drei Tropfen der benötigten Blütenessenzen in ein extra Glasfläschchen (am besten 30 ml mit Tropfpipette) und füllt es anschließend mit 25 ml Quellwasser und 5 ml hochprozentigem Alkohol (Brandy, Obstschnaps) zur Konservierung auf. Von dieser Mischung können drei- bis viermal täglich drei Tropfen eingenommen werden.

Inzwischen gibt es neben den klassischen Blütenessenzen nach Bach ebenfalls Australische Bachblüten und kalifornische Bachblüten. Zudem gibt es zusätzlich zu den Tropfen weitere Produkte mit den bewährten Inhaltsstoffen der Bachblüten. Dazu gehören alkoholfreie Globuli, Lutschpastillen und Tees sowie Salben zur äußerlichen Anwendung. Auch für die Behandlung von Tieren gibt es inzwischen eigens entwickelte alkoholfreie Tropfen und Globuli (z.B. Rescue-Pets-Tropfen).

Rescue Bachblüten - Notfalltropfen

Die wohl bekanntesten Bachblüten sind die sogenannten Rescue Bachblüten, auch Notfalltropfen oder Erste-Hilfe-Tropfen genannt. Es ist eine von Bach zusammengestellte Mischung aus fünf verschiedenen Bachblüten, die in körperlichen und seelischen Notfällen eingesetzt werden kann. Sie enthält die Blüten „Star of Bethlehem“, „Rock Rose“, „Cherry Plum“, „Impatiens“ und „Clematis“.

Diese Mischung hat sich bereits vielfach in Extremsituationen wie Notfällen (z.B. bei Unfällen, Schockzuständen), in Prüfungssituationen, bei Angstzuständen oder auch bei psychischen Zusammenbrüchen bewährt.

Herstellung der Bachblüten

Die Herstellung der Bachblüten erfolgt auch heute noch nach den originalen Anweisungen von Edward Bach. Zur Herstellung verwendete er sorgfältig ausgewählte Pflanzen sowie Felswasser (Rock Water). Er wendete zwei verschiedene Methoden an, um die Seeleninformationen der Pflanzen zu gewinnen.

Bei der sogenannten Sonnenmethode werden Blüten, Blätter oder Zweige der Pflanzen in einer Glasschale mit frischem Quellwasser in die Sonne gestellt. Nach einigen Stunden beginnen die Pflanzenteile zu welken. Dann werden die Blüten abgeseiht, in eine Flasche gegossen und zur Konservierung mit der gleichen Menge Alkohol aufgegossen. Das ist die sogenannte Mutteressenz, welche die Basis zur Herstellung der Blütenessenz bildet.

Die sogenannte Kochmethode erfolgt auf ganz ähnliche Weise, mit dem Unterschied, dass die im Quellwasser eingelegten Pflanzenteile für 30 Minuten gekocht und anschließend gefiltert sowie abgefüllt werden.

Seite 1 von 21

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

1 Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

2 Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

3 Preis solange der Vorrat reicht

4 * Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

Zurück

Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren
Zurück
Der Warenkorb ist noch leer.
{{ productName }} ist nicht rabattierfähig.

{{ added.quantity }}x {{ added.item.name }} wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

×

Die angegebene Payback Kartennummer ist ungültig

Zur Kasse Warenkorb bearbeiten
Gutschein ():
Zwischensumme
Bis zur Versandkostenfreigrenze fehlen
0,00€

Gutschein

Payback

Geben Sie hier Ihre PAYBACK Kundennummer ein, um mit diesem Einkauf Punkte zu sammeln

<>

Zur Kasse Warenkorb bearbeiten Zahlung mit PayPal
Zurück
Zurück

Öffnungszeiten

Montag 08:00 - 18:30
Dienstag 08:00 - 18:30
Mittwoch 08:00 - 18:30
Donnerstag 08:00 - 18:30
Freitag 08:00 - 18:30
Samstag 08:30 - 13:00
Sonntag geschlossen
Mehr über unsere Apotheke